Durch den höchsten Rebberg

Im Bächji bestaunen wir die Steilheit des höchsten Rebberges von Europa, der sich mit Trockenstein-terrassen bis auf 1100m hochzieht. In Serpentinen steigen wir zum Rebhaus der Heidazunft. Danach geht es durch knochentrockene Felsensteppe bis wir in einen Mischwald tauchen. Von Oberstalden, das schon zur Eisenzeit besiedelt war, stechen wir hinunter nach Unterstalden zur St. Jodernkellerei.
Riebä, der höchste Weinberg EuropasTrunkener Terbiner in einem Garten in Unterstalden?
Dauer: 3 Std. 30 Min.
Marschzeit: 2 Std.
Gruppentarif: CHF 330.−        
Der angegebene Preis versteht sich als Gruppentarif bis 20 Personen und pro Führer. Um die Qualität der Führungen zu gewährleisten empfehlen wir ab 20 Personen einen zusätzlichen Führer (ab 40 Personen: 3. Führer etc.).
Reblehrpfad VISPERTERMINEN

Von Visp über den neuen Hangweg zur Kellerei St. Jodern.

Degustation iM Keller

Nach der Weinwanderung zur Degustation in einen Weinkeller.

Walliser Teller und dazu noch…

… eine feine Walliser Spezialität oder etwas Süsses?